industries_secondlvl_bg

Umwandlung der alten Banking-Anwendungen

Branche

Banking

Kunde

Unser Kunde ist eine führende deutsche Bank, die ihre Kunden weltweit  mit dem Schwerpunkt auf Deutschland und Nord–und Osteuropa betreut. Als eine internationale kommerzielle Institution hat die Bank ihre Branchen in allen bedeutenden Finanz–und Handelszentren als auch in London, Singapur und New York. Sie hat zahlreiche Repräsentanz–und Servicezentren und das Netzwerk von über 1500 Partnerbanken.

Die Bank bietet eine breite Palette von Finanzdientleistungen sowohl für individuelle, korporative und institutionelle Kunden als auch für den öffentlichen Bereich. Die wichtigsten Spezialgebiete sind Investitionen, Landwirtschafts–und Immobilienbanking, Finanzierung der Korporationen, Schiffs–und Flugwesensfinanzierung und privates Banking.

Projektübersicht

Das Projekt wurde zur Ersetzung der alten Banking–Anwendung OS/2 durch eine neue vielschichtige Browserlösung konzipiert. Mit dem Ziel des Einsatzes bei der Kreditabteilung sammelt und speichert diese Anwendung Informationen über Kunden, Anleihen, Kredithaftung und Hypotheken. Sie generiert auch mehr als 250 Typen von Dokumenten sowohl für Kunden der Bank als auch für den internen Gebrauch.

Das neue System sollte dieselbe Funktionalität wie bei alten Anwendungen anbieten. Das nächste Bedürfnis betraf die Verwendung von altem Himalaya–Toolset und Bibliotheken für die Implementierung der Java–Server–Applikat ionen (J2EE).

Projektabwicklung

IBA implementierte das Projekt in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden. IBA war verantwortlich für:

  • Systemanalyse
  • Applikationsdesign
  • Applikationskonstruktion
  • Unit–, Funktions–und Systemtesting
  • Qualitätssicherung
  • Garantiesupport .

Das IBA Team bestand aus einem Projektmanager, Systemanalytikern, Architekten, Java Entwicklern, Testern und einem technischen Redakteur.

Das Projekt führte eine signifikante Umschreibung des Kernsystems durch. Die Entwicklung wurde in Minsk (Belarus) mit einem kurzfristigen Workshop vor Ort in Deutschland vollbracht. Die ganze projektbezogene Dokumentation wurde in Lotus Domino/Notes Datenbank mit dem Zugriff für Beteiligte via Browser gespeichert.

Projektergebnisse

Der Kunde bekam eine qualitätshohe Anwendung, die die letzten Technologien einschließt. Mit Beibehaltung aller Eigenschaften der alten Anwendung bietet die neue Lösung erweiterte Funktionalität wie visuelles Interface für Anleiheoperationen, grafische Navigation für Datenauswahl, baumartige Hierarchiestruktur und Contexthilfe. Die neue Anwendung ermöglicht flüssige Integration mit MS Word und Adobe Acrobat Reader/PDF. Zusätzlich zur besseren Kompatibilität mit der alten Datenbank erlaubte sie die simultane Verwendung dieser Datenbank von der neuen und der alten Anwendungen. Die neue Anwendung unterstützt mehr als 3000 parallele User.

Der Kunde konnte die Entwicklungskosten bei der hohen Qualität reduzieren. Alle Aufträge wurden plangemäß erfüllt und waren allen Qualitätsansprüchen des Kunden gerecht.

Laut Dr. Axel Konrad, OE Leiter Software Engineering von NORD/IT — NORD/LB Informationstechnologie GmbH, bekam das System sehr gute Rückmeldungen von den Usern schon nach vier Monaten der Produktionsexistenz:“Die Anwendung ist stabil, die Ausführung ist gut und — was auch sehr wichtig ist — die End–Benutzer genießen die Arbeit damit. Also, wir können das alles für Sie und für uns in folgende Worte fassen „Gut gemacht!”

© 1993-2017 IBA Group a.s.