Datenlager und Informationssystem für Alfa-Bank

Kunde

Alfa–Bank, Belarus 

Projektüberblick

Das System ist gestaltet worden, um die Erstelleung der analytischen und bankaufsichtlichen Berichte sowie die analytische Buchführung der Erträge und Aufwendungen zu automatisieren, was als Folge die Erleichterung im Prozess der Management-Entscheidungen hat. Der Zweck des Systems liegt in der Erhöung der Effizienz der Arbeit der Bankabteilungen, die mit der Buchführung zu tun haben, in der Minimierung der manuellen Operationen und der Beseitigung der Doppelausführung der Operationen sowie Fehlerbehebung. Die Berichterstattungs- und Rechnungslegungsprozesse umfassen das Empfangen der Daten aus den internen und externen Informationsquellen, die Datenaggregation und Berechnung, die Datenkategorisierung und Akkumulierung, die Schnellsuche und das Filtern, die Generierung der regelmäßigen Ad-hoc-Berichte in verschiedenen Ansichten und das Online-Analytical-Processing (OLAP).

Herausforderung

Das Berichtwesen war nicht ausreichend formalisiert und automatisiert. Es fehlte eine einzige Informationsquelle. Die Erstellung des selben Berichtes führte zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Projektausführung

Das gemeinsame IBA–Kunde–Team erarbeitete Folgendes:

   1. Das Datenlager wurde logischerweise in die Data–Marts (Themenbereiche) aufgeteilt. Derzeit bestehen die folgenden Marts:

        –Bilanzstand der Banken von Belarus
        –Bilanzstand von Alfa–Bank
        –Aktiva
        –Passiva.

     2. Es wurden für jedes Mart Dimensionen definiert (Referenzinformation). Die Hauptdimensionen sind:

  • Bilanz-(Außerbilanz -) Konten
  • Persönliche Konten
  • Banken der Republik Belarus
  • Währungen
  • Zeitskala
  • Bilanzhierarchien (Resident/Non- Resident, nach Eigentumsarten, nach Währung)
  • Standort von Alfa–Bank Filialen
  • Alfa–Bank Branchen (Zentral- und Außenbüros )
  • Vertragsarten (Produkte)
  • Kreditverträge
  • Haftungsarten
  • Kunden
  • Vertragsarten der Kreditabteilung
  • Manager
  • Die Hauptdaten des Datenlagers sind:
          — Sollsaldo (Aktiva) in Fremdwährungen und Rubel
          — Aktivsaldo (Passiva) in Fremdwährungen und Rubel
          — Debit–Umsatz in Fremdwährungen und Rubel

      — Credit–Umsatz in Fremdwährungen und Rubel
      — Kontostand (Aktiva plus Passiva) in Fremdwährungen und Rubel
      — Debit–Rate für persönliche Konten
      — Credit–Rate für persönliche Konten.

   3. Ein Verfahren für das Laden der Daten aus den Datenlagerquellen wurde definiert.

   4. Ein Datenlager wurde auf der Basis von Oracle 10G entwickelt und Prozesse der Datenladung in das Warehouse (ETL) wurden implementiert. Ein System zur Datenanalyse wurde auf der Grundlage von IBM Cognos BI 8.4 implementiert.

Projektergebnisse

Das Ergebnis des Projektes war die Erstellung eines zentralen Datenlagers, das als ein einziges Informationszentrum für Planung, Buchführung, Budgetkontrolle und Analyse der Bank dient. Die Applikation ermöglicht die Generierung der regelmäßigen und Ad-hoc-Berichte, z.B. die Erstellung der Berichte mittels Datenbankobjekte, die in Geschäftsbedingungen beschrieben sind. Die Applikation untestützt visuelle Präsentations-Tools, solche wie Zeichnungen, Grafiken, Diagramme, Balkendiagramme, Tabellenkalkulationsblätter und Bilanzeinheiten sowie umfassende druckfertige Berichte.

© 1993-2018 IBA Group a.s.