Corporate Data Warehouse für Bank BelVEB

Das Projekt zur Implementierung der Software vom Corporate Data Warehouse, die auf dem Standard-Industrie-Modell IBM BDW und folgenden IBM Software-Plattformen InfoSphere Information Server (DataStage, Geschäftsglossar), DB2 und Cognos BI basiert.

Das Projekt wurde durchgeführt, um die folgenden Herausforderungen zu bewältigen:

  • Konzeption und Implementierung eines einheitlichen Data Warehouse auf Basis des Standard-Industrie-Modells mit dem Maß an Kundenanpassung bis zu 30 Prozent.
  • Implementierung der Algorithmen vom Daten-Upload aus den Buchführungssystemen der Bank und externen Quellen an das Corporate Data Warehouse im Einklang mit der Methodik des internen Rechnungswesens. Um die Möglichkeit der Durchführung Anpassungen anzubieten.
  • Methoden der Datenbereinigung und Qualitätskontrolle sowie der Geschäftsregelprüfung einzusetzen
  • Aufbau themenbasierter Data Marts zu Hauptbuchdaten, Kreditportfolios, Management Accounting, und die Leistung des Netzwerks von SB-Banking Ausrüstung zu analysieren
  • Implementierung eines Businessglossars mit banküblichen Konditionen
  • Entwicklung von mehr als 90 geplanten Berichten über die Aufgaben der Managementberichterstattung und die Berichterstattung bei den Mutterunternehmen und Aufsichtsbehörden.

IBA erstellte ein einheitliches Data Warehouse auf Basis des Standard-Industrie-Modells IBM Banking Data Warehouse, das das gesamte Spektrum der analytischen Aufgaben einer Geschäftsbank umfasste. So vermied die IBA typische Fehler und sparrte Zeit bei der Durchführung des Projektes, bei der Verwendung globaler Praktiken am besten und die Erfahrung aus über 200 Banken weltweit.

Außerdem wird die Verwendung des Standard-Industrie-Modells zur Vermeidung von zusätzlichen Aufwendungen für die Entwicklung des Systems ermöglichen. Der Hersteller übernimmt die laufenden Bemühungen, um die Modelle unter Berücksichtigung der künftigen Entwicklung der Anforderungen von Marktregulatoren (Basel II / III, IAS, Sarbanes-Oxley, AML) zu verbessern.

Das Projekt zur Implementierung vom Corporate Data Warehouse wurde 2014 erfolgreich abgeschlossen. Derzeit setzt IBA die Wartung und Weiterentwicklung der Lösung fort.

Für die Bank kam das Projekt als Möglichkeit heraus, effiziente und komfortable Analyse verschiedener Indikatoren und Geschäftsbereichen, wie zum Beispiel die Berechnung der Grenzerträge von Bankprodukten, Kunden oder der Mitte der finanziellen Verantwortung.

Darüber hinaus ist die Implementierung des Corporate Data Warehouse für die Automatisierung und Verbesserung der Datenqualität in Aufsichtsberichtswesen und für die Umsetzung der Unternehmensrechnung in Form von interaktiven Berichten und Dashboards mit Unterstützung für Advanced Imaging und Datenverarbeitungstechnologien, einschließlich des Drill -down / up Technologie und die Unterstützung mobiler Technologien möglich.

© 1993-2018 IBA Group a.s.