Aufrechnung ausstehender Darlehen

Industrie

Banken

Kunde

Eine große südafrikanische Bank

Projektübersicht

Das SetOff Projekt wurde umgesetzt, um die Abwicklung überfälliger Kredite und anderer Schulden von Bankkunden zu automatisieren. Die meisten Banken sind berechtigt, das Geld vom Bankkonto eines Kunden zu überweisen, um seine Schulden zu begleichen.

Die meisten Banken sind berechtigt, das Geld vom Bankkonto eines Kunden zu überweisen, um seine Schulden zu begleichen. Bei manueller Erfüllung dieser Aufgaben waren früher mehrere Bankabteilungen an der Operation beteiligt. Bankangestellte bereiteten eine Liste der Schuldner vor, sammelten Informationen über ihre Konten, überprüften die Eignung dieser Konten für die Aufrechnung und stellten entsprechende Dokumente aus. Danach genehmigte ein Manager die Transaktion, um das Geld überweisen zu können. In der Zwischenzeit zogen 20 Prozent der Schuldner das Geld von ihren Konten ab und wichen so der Zahlung ihrer Schulden aus.

Das Ziel unseres Kunden bestand in Optimierung der Kosten, Erhöhung der Genauigkeit und Verkürzung der Bearbeitungszeiten. Zu den Langzeitperspektiven gehörte der Aufbau notwendiger Rahmenbedingungen für die Integration und Straffung anderer Bankprozesse.

Projekterfüllung

Die IBA Group verwendete innovative WorkFusion-Technologien zur Automatisierung der sich wiederholenden Tätigkeiten, zeitaufwändiger Trainingsprozesse und der Algorithmenauswahl für maschinelles Lernen bei allen Arbeiten, die für Roboter zu kompliziert sind.

Die IBA Group handelte dabei als Unterauftragnehmer, und der Hauptauftragnehmer war die Fa. Diverse I.T. Connections. Die Programmentwicklung erfolgte von Minsk, Belarus aus, mit kurzen Planungssitzungen vor Ort beim Kunden.

Der Projektlebenszyklus enthielt folgende Phasen: Geschäftsanalyse, Erfassung der Anforderungen, Anwendungsentwicklung, Erstellung von Geschäftsprozessen (Integration) und Produktion. Gemäß der Agile Methodik wurde die Entwicklungsphase in zweiwöchentliche Entwicklungsphasen inkl. Feedbackschleifen mit Kunden aufgeteilt.

Die IBA Group verwendete für die Projekte zahlreiche vorinstallierte Prozessvorlagen, vorgefertigte Robotiklösungen, kognitive und bewährte Ausnahmebehandlungskomponenten.

Das Projektteam entwickelte Bots für verschiedene Anwendungsbereiche, darunter Web, Java Swing, 3270 UI, Windows Anwendungen, Unix Shell, SOAP / REST Dienste usw. Folgende Technologien wurden dabei eingesetzt: Java, Groovy, JavaScript, Maven, Git und XML. Diese Anwendungen kombinieren menschliche Aufgaben und die eines Bots. Sie sind so konzipiert, dass eine einwandfreie Funktion vor Ort oder in der Cloud-Infrastruktur des Kunden gewährleistet wird.

Ergebnisse

Als Ergebnis konnten die Prozesse der Schuldenregulierung automatisiert werden. Derzeit werden 90 Prozent der Aufrechnungsvorgänge automatisch ausgeführt. Hierbei handelt es sich um die Informationserfassung über die Konten des Kunden, Überprüfung der Berechtigung eines Kontos für die Aufrechnung, Geldüberweisung und Abschicken von SMS an den Kunden. Die gesamte Verrechnung erfolgte an einem Tag innerhalb von 5-10 Minuten.

Der Kunde konnte somit die Anzahl der an der Verrechnung beteiligten Mitarbeiter reduzieren und die Kreditrückzahlungen erhöhen.

Zu den Zukunftsplänen gehört die Automatisierung anderer Geschäftsprozesse in der Bank unter Verwendung des von der IBA Group bei der Umsetzung des Projekts Set Off erstellten Frameworks.

© 1993-2019 IBA Group a.s.