Support und Entwicklung vom Storage Manager

Kunde

Unser Kunde ist ein globaler IT–Dienstanbieter, eine der am meisten anerkannten Gesellschaften in der IT–Gemeinschaft.

Industrie

Informationstechnologien

Projektüberblick

Das Ziel des Projektes ist die Gewährleitstung der Wartung und Entwicklung der Funktionalität für das verteilte Storage-Management-System (SMS), ein lizenziertes Produkt der Tivoli Storage-Manager-Kategorie. Das Produkt basiert auf der Client-Server-Archtektur und führt Storage-Management-Funktionen in einer Multiplattform-Netzwerk-Umgebung aus. SMS stellt eine komplexe Reihe von Modulen dar, die an die IT-Infrastruktur und die Businessanforderungen unseres Kunden anpasst werden können. Die auf Tivoli Storage-Manager basierte Lösung sorgt für die Datensicherheit und deren Verfügbarkeit innerhalb der Kundenumgebung. Das Produkt wird in der ganzen Welt angewendet.

Projektausführung

IBA schloss sich dem Projekt 1995 an und leistete B/A Client Testen in der IBM AIX Umgebung. Derzeit sind folgende Aufgaben vom IBA Team ausgeführt:

 

  • Level 2 Assistance.Hilfe bei der initialen Verarbeitung des Kundenproblems leisten. Über die Erkennung der Wurzel des Problems und, wenn es nötig ist, über ihre Dokumentierung im Authorized Program Analysis Report (APAR) berichten, der für eine weitere Auflösung akzeptiert wird.
  • Level 3 Support. Die Analyse der das SMS betreffenden Problemmeldung des Kunden, die Problembehebung in Softwareprogrammen und das Testen der Programme
  • WorkItems. Design und Entwicklung von neuen Funktionen und Charakteristiken in Übereinstimmung mit dem Projektplan
  • Testen. Implementierung der Funktions–, System–und Installierungsteste für neue Versionen und Modifikationen der SMS–Komponenten. Entwicklung eines Testszenarios und Programmieren der Scripte für die Automatisierung des Testprozesses.

IBA ist für die folgenden Bereiche vom SMS Client–und Datenschutz zuständig:

  • Backup/Archive Client (B/A Client)
  • Hierarchisches Speichermanagement Client (HSM Client)
  • Datenschutz für Datenbanken (Oracle, MS SQL)
  • Datenschutz für Mail (IBM Domino, MS Exchange)
  • Datenschutz für Enterprise Resource Planning (Unternehmensressourcenplanung ) (SAP und SAP HANA ERP)
  • Datenschutz für Advanced Copy Services (Erweiterte Kopierservices) (ACS)
  • Tivoli Storage FlashCopy Manager
  • Fastback for Workstations und Fastback for Windows Central Administrations Console
  • TSM for Virtual Environment

Da die oben genannten Komponenten in einer Multi–Plattform–Netzwerkumgebung funktionieren, muss IBA über fundierte Kenntnisse und eine bedeutende praktische Erfahrung in einem breiten Bereich der Computerplattformen, Betriebssystemen und Netzwerklösungen verfügen.

Computer Plattformen

  • IBM (Systeme i, p, x, z)
  • Apple (iMac, Mac Pro)
  • Hewlett Packard (HP PA–RISC, AlphaServers, Itanium)
  • Sun Microsysteme (Sun SPARC, AMD)
  • vielfältig Intel x86 kompatibel
  • Cluster–Konfigurationen

Software Kenntnisse

  • Betriebssysteme: IBM AIX, Apple Mac OS; HP–UX Itanium; MS Windows Family; Novell NetWare; Sun Solaris Family; Linux RedHat, Linux SuSe, sonstige Linux
  • Sprachen: C/C++, C#, Java, Java Script, Perl, Korn Shell
  • Datenbanken: DB2, IBM Domino, MS Exchange, MS SQL, Oracle

Projektergebnisse

IBA sichert den qualitativ hochwertigen Support für SMS weltweit. IBA arbeitet an der hohen Qualität und Zuverlässigkeit des Systems mit, indem die Probleme analysiert, die Änderungen im Programmkode vorgenommen und neue Versionen gründlich getestet werden.

Letztes Jahr leistete IBA die folgende Arbeit:

  • Bearbeitung von über 2100 Level 3–Supportanfragen;
  • Lösung von über 500 Problemen, gemäß den Level 3 Support-Anfragen;
  • erfolgreiche Bearbeitung von über 900 Level 2 Assistenz–Anfragen;
  • Ausführung von etwa 20 Arbeitsaufgaben für neue Funktionen und Charakteristiken;
  • Entwicklung und Modifizierung von etwa 50 Testskripts und Szenarien;
  • abschließendes Testen von dem Client–und Datenschutz für neue SMS–Versionen.
© 1993-2018 IBA Group a.s.