IBA Group veranstaltete eine Rundtischdiskussion

Am 4. April führte IBA Group eine Rundtischdiskussion durch, die dem 20–jährigen Jubiläum und der Entwicklung der Informationsgesellschaft in Belarus gewidmet war. Die Veranstaltung wurde in Minsk, in Belarus organisiert. “IBA Group investiert in die Belarussische Informationsgesellschaft im Laufe der 20 Jahre und dadurch verbessern wir Lebensqualität der Menschen“, moderierte Alexander Kurbatsky, PhD, Oberhaupt der BSU–Abteilung für Software Engineering.

Belarussische Regierungsbeamte, Vertreter von belarussischen Banken, Unternehmen, Universitäten und Massenmedien nahmen an der Veranstaltung teil.

Die Teilnehmer berichteten über Herausforderungen, mit denen die Staatsorgane, Banken und andere Finanzinstitutionen, Herstellungsunternehmen und Bildungsinstitutionen bei der Implementierung der Informationstechnologien zusammenstoßen. Außerdem sprachen die Beteiligten über einen bedeutenden Beitrag von IBA zu Staatsprogrammen, die die Erhöhung vom Automatisierungsgrad erzielen, und über Effizienz und Investitionen der IBA in belarussische Hochschulausbildung.

Sergei Levteev, IBA CEO, kommentiert: “Wir standen nie entfernt von Reformationsprozessen in Belarus und haben sie weiter zu unterstätzen. Wir fördern die Transformationen, die in Belarus Platz haben. Die Projekte, die IBA entwickelte, waren ursprünglich an der Einführung der besten internationalen Verfahren, höheren Standards und Erhöhung der Lebensqualität von unseren Menschen gezielt, die verdienen, in guter Umgebung zu leben und zu arbeiten. IT–Dienste entwickeln Informationsgesellschaft und bestimmen die Horizonte für unsere Heute und Morgen.“

 

 

  • RssRss
  • Google+Google+
  • FacebookFacebook
  • LinkeInLinkeIn
  • TwitterTwitter
  • YouTubeYouTube
  • XingXing
  • PinterestPinterest
© 1993-2019 IBA Group a.s.