IBA Group setzt Project für ein Entwicklungsbüro aus Russland um

Die IBA Group hat erfolgreich ein Projekt des Spezial-Entwicklungsbüros für computergestützte Planungssysteme aus Moskau / Russland abgeschlossen. Dieses Projekt wurde konzipiert zur Implementierung der Adapteraufrüstung und Erstellung von Software-Komponenten, die eine Schnittstelle zwischen zwei Systemen aufrechterhalten. Die Schnittstelle dient zum Datenverkehr zwischen einem speziellen Untersystem für Informationssicherheitskontrolle bzw. Informationssicherheitsmanagement und einem weiteren Untersystem für zentralisiertes Benutzer-Identitätsmanagement, beruhend auf IBM Tivoli Identity Manager.

Auf Grundlage der Projektergebnisse erhielt die IBA Group eine positive Referenz vom Kunden. In seinem Schreiben betonte Generaldirektor des Spezial-Entwicklungsbüros für computergestützte Planungssysteme Igor Nazarov folgende Projektmerkmale: “Die Adapteraufrüstung ermöglichte uns, die Funktionalität des zentralisierten Account-Verwaltungssystems zu erweitern. Auf dem jetzigen Stand sind Risiken des Systemausfalls bei Erstellung, Änderung und Löschen von Benutzer Accounts auf ein Minimum reduziert worden.”

Zusätzlich unterstreichte Herr Nazarov umfassende Herangehensweise der von der IBA Group ausgeführten Arbeiten und ihre hohe Qualität. Er fügte hinzu: “Die IBA Group implementierte das Projekt unter Berücksichtigung aller Wünsche und Vorgaben des Kunden. Wir hoffen auf Fortsetzung der vorteilhaften Zusammenarbeit mit der IBA Group”.

Lesen Sie auch:

Partner: IBM

IBM Technologie

Support und Entwicklung vom Storage Manager

IBM anerkennt IAS Navigator von IBA Group

Ticketsystem for öffentlichen Verkehr in Belarus

Anwendungsorientiertes Gebührensystem

Asset-Management

Flugblätter und Broschüren der IBA Group

  • RssRss
  • Google+Google+
  • FacebookFacebook
  • LinkeInLinkeIn
  • TwitterTwitter
  • YouTubeYouTube
  • XingXing
  • PinterestPinterest
© 1993-2019 IBA Group a.s.