Das Akademische Innovationsprogramm: eine gemeinsame IBM und IBA — Initiative

Am 2. und 3. September 2009 fand das Treffen der Universitätsverwaltung mit den Vertretern der Gesellschaft IBM Osteuropa / Asien (IBM EE/A) und dem Gemeinschaftsunternehmen „Internationale Geschäftsallianz“ (IBA) an der Belarussischen Staatlichen Universität (BSU), Belarussischen Staatlichen Universität für Informatik und Radioelektronik (BGUIR), Gomeler Staatlichen Universität (GGU) statt. Das von der Gesellschaft IBM angeregte Treffen wurde von dem Unternehmen IBA, dem strategischen IBM-Partner in der Republik Belarus, organisiert.

Das Ziel des Besuchs von Wiktor Merkurjew, dem IBM EE/A-Vertreter für den Absatz in Armenien, Belarus und Georgien, war die Präsentation von dem „Akademischen Innovationsprogramm“, das die Erhöhung der Ausbildungsqualität belarussischer Studenten beabsichtigt, und damit auch die Wettbewerbsfähigkeit der zukünftigen IT-Fachkräfte sowohl auf dem belarussischen als auch auf dem internationalen Arbeitsmarkt sichert.

Nach den Angaben von Wiktor Merkurjew, erlaubt die Teilnahme an dem „Akademischen Innovationsprogramm“ den Universitäten einen kostenlosen Zugang zu einer reichen Palette an Software der Gesellschaft IBM, den Lehrbüchern und den Fachausgaben zu bekommen, die Ausbildung und die Zertifizierung der Lehrkräfte und der Studenten zu organisieren.

Diese Möglichkeiten werden den Hochschulen im Rahmen der speziell ausgearbeiteten einzigartigen Programme und Kurse angeboten:

  • das Programm „Die Akademische Initiative“, das den Zugang zur modernen IBM-Software und den Lehrmaterialien ermöglicht;
  • der einzigartige praktische Kurs auf der Grundlage des Office-Suite IBM Lotus Symphony, das für das kostenlose Herunterladen zur Verfügung steht und die Möglichkeit der Ausbildung in den Office-Technologien bietet.
  • „Das Akademische Qualifizierungsprogramm“, das für die Ausbildungszertifizierung der Studenten mit der Eintragung deren Personalangaben in die internationale Datenbank der IT-Fachleute IBM Student Opportunity System bestimmt ist, die Information aus dieser Datenbank ist für die Arbeitgeber in der ganzen Welt zugänglich;
  • das Fach „Die Wissenschaft über den Service, die Leitung und das Engineering“, ein Fachkurs über die Entwicklung der IT-Systeme, die den Kunden den Service anbieten.

Während der Veranstaltungen haben die Vertreter der IBA und IBM vom Namen Kirill Korniljew, Vizepräsidenten, IBM EE/A-Generaldirektor, den Leitern, den Lektoren und den Studenten zu Beginn des neuen Studienjahres gratuliert und kleine Geschenke überreicht.

Im Ergebnis wurde ein vorläufiger Plan für die Abwicklung des angebotenen Programms an den belarussischen Hochschulen ausgearbeitet.

"Das Akademische Innovationsprogamm ist seiner Art eine neue Entwicklungsstufe in der Zusammenarbeit zwischen den Universitäten, bemerkte Iwan Wrublewski, der Stellvertreter des Generaldirektors für die Ideologie, der Leiter der Personalführungabteilung bei IBA. – Unsere Gesellschaft beteiligt sich aktiv an der Vorbereitung junger Fachleute des Landes, organisiert und führt die speziellen Bildungsprogramme für die Studenten durch, kommt den Universitäten in verschiedenen Fragen zu Hilfe".

So hat zum Beispiel die Gesellschaft IBA im Rahmen dieser Zusammenarbeit mit den BSU, BGUIR und GGU Forschungslabors eröffnet, die mit der modernen Einrichtung und der Software ausgestattet sind.

Iwan Wrublewski betonte Folgendes: „ das den belarussischen Hochschulen angebotene „Akademische Innovationsprogamm“, bietet die Vorteile für die beiden Seiten. Die Universitäten bekommen die Möglichkeit unentgeltliche einzigartige Kurse anzubieten, qualifizierte und auf dem belarussischen und internationalen Arbeitsmarkt gefragte IT-Fachleute vorzubereiten. Die IBM-Gesellschaft und unser Unternehmen können dann langfristige Beziehungen mit den führenden belarussischen Hochschulen pflegen und zu der Förderung der Ausbildung auf Weltniveau an den Universitäten des Landes beitragen“.

 

Das Akademische Innovationsprogramm

 

  • RssRss
  • Google+Google+
  • FacebookFacebook
  • LinkeInLinkeIn
  • TwitterTwitter
  • YouTubeYouTube
  • XingXing
  • PinterestPinterest
© 1993-2019 IBA Group a.s.