IBA bringt kabelloses Zahlungsverfahren in Minsk ein

Am 23.Mai hat die IBA Group ein kabelloses Zahlungsverfahren in den Bodenverkehrsmitteln gestartet. Momentan ist diese Dienstleistung im Testmodus und nur in den Straßenbahnen Linie 6 zugänglich. Basierend auf der Nahbereichskommunikation-Technologie (NFC) ist der Dienst ein Teil von Automated Fare Collection System (AFC) – der automatisierten komponenten-orientierten Softwarearchitektur. Die AFC-Fahrkartenprüfer akzeptieren VISA, Mastercard und BELCART, die von einer beliebigen Bank emittiert sind. Das Projekt ist ein Ergebnis der Zusammenarbeit der IBA Group mit der BPS-Sberbank und dem MinskTrans.

2018 wurde kabelloses Zahlungsverfahren in allen U-Bahn-Stationen der Stadt Minsk eingesetzt. Die Dienstleistung wird von den Fahrgästen wegen seiner Unkompliziertheit gerne genutzt. Seit dem Einsatz dieser Leistung wurden mehr als 10 Millionen Fahrten mit den Bankkarten, die von 189 Banken aus 63 Ländern einschließlich 13 belarussischer Banken emittiert worden waren, bezahlt.

Jede Person, die mindestens einmal die öffentlichen Verkehrsmittel in Minsk benutzt hat, kann sich auf der Website paybycard.by registrieren lassen. Auf der Website paybycard.by und zwar in der Website-Rubrik „Passenger Account“ können sich die Fahrgäste der Stadt Minsk in ihre ganze Fahrtgeschichte und das Kartenguthaben Einsicht nehmen und Quittungen erhalten.

Die Dienstleistung wurde als ein Teil des IBA Fare Collection System (AFC) vorgestellt. Mit dem AFC-System werden 3,000 Busse, Trolleybusse, Straßenbahnen sowie zwei U-Bahn-Linien, sechs Stadtlinienzüge der Belarussischen Eisenbahn und 500 regionale Buslinien bedient.

Hintergrundinformationen: Das AFC-System von der IBA Group ist in Minsk und Gomel (Belarus), Kaliningrad (Russland) und Duschanbe (Tadschikistan) im Betrieb.

Am 22. Mai nahm die IBA Group an der ersten internationalen Fallkonferenz IoT Focus Minsk 2019. Die belarussische IoT-Gemeinde führt die Veranstaltung für Entwickler, Vermarkter und Nutzer des Internets der Dinge durch. Die Konferenz-Veranstalter haben die IBA Group eingeladen, damit sie über die Entwicklung und Ergebnisse des automatisierten Zahlungssystems (IBA AFC), das in Minsk schon seit 5 Jahren im Betrieb ist, sprechen konnte.

Der Bericht von der IBA Group Development And Implementation Of Automated Fare Collection System In Urban Public Transport In Minsk – Entwicklung und Einsatz des automatisierten Zahlungssystems im öffentlichen Verkehr der Stadt Minsk – vermittelt die Einblicke ins System aus der Perspektive des Internets der Dinge mit dem Schwerpunkt auf praktische Anwendung, indem man das System mittels mehrerer intelligenten Geräte eingesetzt wird, sowie auf Sicherheit, Authentifizierung und Identifizierungsmerkmale des Systems selbst.

 

  • RssRss
  • Google+Google+
  • FacebookFacebook
  • LinkeInLinkeIn
  • TwitterTwitter
  • YouTubeYouTube
  • XingXing
  • PinterestPinterest
© 1993-2019 IBA Group a.s.