Die IBA Group unterzeichnet Corporate Sustainability Agreement

Pressemitteilung

Minsk, Belarus

d. 28. November 2017

Am 28. November unterzeichnete die IBA Group ein Abkommen über die Zusammenarbeit im Rahmen sozialer Unternehmensverantwortung in Belarus bei Umsetzung von CSR-Projekten.

Die lokale Sozialstiftung Fond Dobra, die als UN Global Compact Office in Belarus fungiert, veranstaltete in Minsk eine offizielle Zeremonie zur Unterzeichnung des Abkommens über die Zusammenarbeit von sozial verantwortlichen Organisationen aus Belarus, die CSR-Projekte in die Tat umsetzen. Sergei Akoulich, CEO von IBA IT Park und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der IBA Group, unterzeichnete diese Vereinbarung im Namen der IBA Group.

Laut dem Global Compact Büro der Vereinten Nationen in Belarus soll diese Veranstaltung die Unternehmen fördern und anerkennen, die bereit sind, Projekte zur Nachhaltigkeit und sozialen Verantwortung in Belarus entweder einzeln oder in Abstimmung mit anderen Marktteilnehmern und dem UN Global Compact Office zu realisieren.

Hochrangige Vertreter des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) in Belarus, des Außenministeriums, Wirtschaftsministeriums, Informationsministeriums und des Ministeriums für Arbeit und Sozialschutz sowie mehr als 40 internationale und lokale Unternehmen nahmen an der Zeremonie teil.     

Herr Akoulich kommentierte die Veranstaltung wie folgt: “Die IBA Group unterstützt zehn Prinzipien des UN Global Compact und ihre Nachhaltigkeit spiegelt sich in der Unternehmensstrategie wider. Nachhaltigkeit heißt für uns, im besten Interesse unserer Mitarbeiter, Teams, Kunden und Gesellschaft zu handeln. Als Unterzeichner der Nachhaltigkeitsvereinbarung bekräftigen wir unser Bekenntnis zu den Prinzipien der sozialen Verantwortung in der Wirtschaft.”

Er fügte hinzu, „dass die Beteiligung am UN-Programm der IBA Group signifikantere und sichtbarere Nachhaltigkeitsergebnisse ermöglicht, die durch gezielte Konsolidierung mit Kollegen aus der Geschäftswelt entstehen. Darüber hinaus erkennen viele unserer Mitarbeiter, dass sie ihre professionellen IT-Fähigkeiten in der heutigen digitalen Welt einsetzen, um sich persönlich in sozial verantwortungsvolle Projekte und Initiativen zu involvieren”.

Die zweite Hälfte der Veranstaltung war gewidmet der Zusammenarbeit zwischen sozial verantwortlichen Unternehmen und belarussischen Medien im Rahmen der Erläuterung von CSR-Projekten. Ein Rundtischgespräch unter dem Titel CSR: Business and Media Perspectives führte zur Verabschiedung eines Dokuments, das eine konsistente, häufige und groß angelegte Berichterstattung über CSR-Projekte in belarussischen Medien regeln und fördern soll.

Über die IBA Group

Die IBA Group ist einer der größten IT-Dienstleister in Osteuropa. Mit Hauptsitz in Prag,  Tschechische Republik, hat die IBA Group Niederlassungen und Entwicklungszentren in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Deutschland, Tschechien, Belarus, Südafrika, Zypern, Russland, in der Ukraine, Kasachstan und in der Slowakei. Die IBA Group befasst sich mit Mainframe-Systemen, Unternehmensanwendungen, Web-Lösungen, SAP, Business Analytics, Cloud-Lösungen und mobilen Anwendungen. Die IBA Group ist von der International Association of Outsourcing Professionals (IAOP) als eines der Global Outsourcing 100 in der Kategorie „Leader“ anerkannt und gilt als eines der weltweit größten Softwareunternehmen nach Software 500 des Software Magazins. Dieses Unternehmen gewann 2016 die Auszeichnung „Award for Corporate Social Responsibility“, die von Global Sourcing Association veranstaltet wurde, sowie auch CEE Shared Services and Outsourcing Awards in der Kategorie Top CSR initiative of the Year. 2017, 2015, 2014, 2012 und 2011 erhielt die IBA Group die Auszeichnungen von IT Europa „European IT & Software Excellence Awards“. Weitere Informationen finden Sie unter: http://ibagroupit.com

© 1993-2019 IBA Group a.s.