IBA Group erweitert das Entwicklungszentrum in Brno

Pressenotiz

Den 2. Februar, 2007

Im Dezember 2006 bestätigte das Ministerium für Industrie und Handel der Tschechischen Republik das Investitionsprojekt für die Erweiterung des Entwicklungszentrums der IBA Group in der Stadt Brno. Das Programm, das durch die tschechische Investitionsagentur CzechInvest realisiert wird, sieht sein Ziel in der Anwerbung ausländischer Investitionen für die Entwicklung der Branche der Spitzentechnologien in der Tschechischen Republik. In Rahmen der Realisierung dieses Projekts plant IBA Group die Bildung von 50 neuer Arbeitsstellen in Brno.

Sergei Lewteew, Generaldirektor von IBA, deutete dieses Ereignis folgendermaßen: «Die Grundlagen für die Entscheidung in die Erweiterung des Entwicklungszentrums in Brno zu investieren sind eine günstige wirtschaftliche Situation in der Tschechischen Republik, der Eintritt des Landes in die EU, sowohl auch das wachsende Interesse an dem IT–Outsourcing im Geschäftskreis Europas».

Nach den Worten des CzechInvest–Leiters Tomas Hruda, « ist während der letzten Jahre in der Tschechischen Republik ein bedeutender Zustrom der Projekte im Bereich der Informationstechnologien und der Leistungen in der Geschäftsunterstützung zu verzeichnen. Die Agentur CzechInvest ist froh, mit der Gesellschaft IBA in den Rahmen des in Brno realisierenden Projektes mitzuarbeiten, weil dieses Zentrum die Dienstleistungen in der Entwicklung der neuesten Software anbietet, die die Grundlage des Businessplans der Gesellschaft bilden».

© 1993-2019 IBA Group a.s.