Einbindung bewegungsbehinderter Personengruppen in IT

Am 22. November 2017 veröffentlichte Sustainable Business, ein führender Herausgeber im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) und nachhaltige Entwicklung in der GUS Region (Gemeinschaft Unabhängiger Staaten), einen Artikel unter dem Titel Involvierung bewegungsbehinderter Gruppen in die IT Branche. Dieser Artikel beschreibt das IBA Projekt zur Berufsausbildung für Menschen mit Behinderungen. Es zielte auf die wirtschaftliche Stärkung benachteiligter Gruppen durch ihre Ausbildung und Unterstützung in der Beschäftigungsförderung.

Im Januar 2017 gab das IBA Institute, ein Mitglied der IBA Group, die Umsetzung des Projekts für persönliche und berufliche Stärkung von Menschen mit Behinderungen bekannt. Dieses Projekt wurde im Rahmen des Small Grants Programms der US-Botschaft in der Republik Belarus durchgeführt.

Menschen mit Behinderungen erhielten einen kostenlosen Fernunterricht in folgenden Bereichen:

  • Entwicklung von persönlichen und zwischenmenschlichen Fähigkeiten (Soft Skills) für den Aufbau einer erfolgreichen Karriere
  • Grundlagen des Unternehmergeistes. Wie kann man Ihr Hobby zum Beruf machen.

Das Bildungsprogramm enthielt Online-Schulungsmodule, Webinare, Entwicklungsphasen, Tutorials und praktische Pflichtaufgaben.

Zusätzlich zu den oben genannten Kursen führte die IBA Group die Schulungen „Jump Start Web Design mit HTML“ und „Photoshop for Beginners“ für Menschen mit Behinderungen durch. Nach Abschluss der Bildungskurse wurden zwei Absolventen bei der IBA Group eingestellt und die kostenlose Schulung für Personen mit Behinderungen wird heute am IBA Institut fortgesetzt.

Lesen Sie den Artikel auf der Website von Sustainable Business (nur auf Russisch: Klicken Sie in Ihrem Browser auf Übersetzen).

© 1993-2019 IBA Group a.s.