industries_secondlvl_bg

DAW Mobile Applikation

Industrie

Mobilkommunikation

Kunde

EBLA Corp.

Projektüberblick

Das Ziel des Projektes war die Entwicklung einer mobilen Lösung, die eng mit dem korporativen FileNet Workflow-System verbunden ist und die kabellose Interaktion ermöglicht. Die mobile Applikation empfängt eine Dokumentenliste aus dem Applikationsserver, gruppiert die Dokumente in verschiedenen Kategorien für einen bestimmten Benutzer, sichert eine leichte Navigation unter den Kategorien und ist mit einer benutzerfreundlichen Suchfunktion ausgerichtet.

Die primäre Plattform ist iOS (iPhone und iPad). Die Web-Services werden als Daten-Transport angewendet. Der Datenschutz wird durch ein System zur Benutzerauthentifizierung gesichert. Die Applikation gewährleistet die Datentransaktionssicherheit via RSA Verschlüsselungstechnologie. Die Benutzeroberfläche unterstützt die arabische Sprache. Die Applikation ist konfigurierbar (z. B. die Anzahl der angezeigten Zeilen oder die Aktualisierung der Zeitwerte können entsprechend den Anforderungen der Kunden geändert werden). Darüber hinaus ist die Mobile Applikation eng mit der Web-Applikation verbunden, was dem Benutzer ermöglicht, von einer Kategorie in der Mobilen Applikation zu einer entsprechen Kategorie in der Web-Applikation zu navigieren. Der Web-Browser Safari wird angewendet.

Projektausführung

IBA setzte das Projekt in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden um. IBA war dafür zusändig, ein kompetentes Team zusammenzustellen, das die Projektziele rechtzeitig und mit der angemessenen Qualität erreichen konnte. Um alle Anforderungen der Kunden möglichst ganz und genau zu erfüllen, war die Projektausführung in einige Iterationen aufgeteilt. Jede Itaration ergab eine ausführbare Applikation, die an den Kunden übergeben wurde. Der Kunde überprüfte und übernahm die Applikation, und war im Stande die weitere Entwicklung der Applikation abzustimmen, damit die Endapplikation allen Kundenerwartungen entsprach. Der Inhalts- und Umfangszuwachs des Projektes war unter ordnungsgemäßen Kontrolle.

Das System der Fehlerverfolgung wurde eingesetzt, damit der Kunde die Fehler anmelden und deren Behebung verfolgen kann, und zwar während des Applikation-Lebenszyklus. Alle Unklarheiten werden besprochen und die notwendigen Korrektoren übernommen.

Die besten anerkannten Branchenpraktiken werden dem Kunden empfohlen und wo immer möglich in der Applikation umgesetzt.

Projektergebnisse

Als Ergebnis des Projektes bekam der Kunde eine mobile Applikation, die den im Projektüberblick kurz dargestellten Anforderungen entspricht. Die Mobile Applikation wurde in Übereinstimmung mit den besten Standards der industriellen Praxis gebaut. Die Applikation richtete sich streng nach dem Entwicklungsplan, hielt alle Übergangsetappen und den endgültigen Abgabetermin ein. Die Mobile Applikation wird mit einem Handbuch geliefert, wo es erklärt wird, wie die Applikation auf den Geräten der Endbenutzer installiert, konfiguriert und in Betreib gesetzt wird. Walid Hijazi, stellvertretender Geschäftsführer von EBLA Corp., sagte: “Ich war mit den Leistungen und dem Professionalismus bei dem Pilotprojekt sehr zufrieden. Ich freue mich auf die weitere Verbesserung der Applikation und die Arbeit mit anderen Plattformen.“

© 1993-2017 IBA Group a.s.